Tierisches Projekt

Die Klasse 2a widmete sich am vergangenen Freitag, den Dreizehnten zwei besonderen Gästen, denn sie bekamen Besuch von Oskar und Stella- zwei Ziegen der Familie Schneider, die auf dem Rücksitz ihres Autos aus dem Nachbarort angereist waren.
Nachdem die Besitzerin, Frau Schneider und Mitschüler Nico den Schülern einen Vortrag über Ziegen gehalten hatten, durften die Tiere anschließend gestreichelt und gefüttert werden. Dabei wollte sich Oskar Nicos Zettel schnappen, um diesen zu fressen.

Tier1

Anschließend wurden im Unterricht verschiedene Aufgaben zum Thema Ziegen beantwortet. Währenddessen machten die Ziegen draußen lustigen Unfug. Stella war ausgebüxt und stand plötzlich vor der Turnhalle. Sie musste von Nico wieder eingefangen werden. Wenig später stand Oskar plötzlich im Klassenraum der 2a. Die Zweitklässler staunten nicht schlecht und hatten viel zu Lachen.

Zum Schluss gab es für alle Ziegenmilch zum Probieren. Echt lecker!

 


Krimiautor Hans Muth zu Besuch in der Klasse 2a

2a Deketive 2018

Im Rahmen des Detektivgeschichtenprojektes der Klasse 2a bekamen die Kinder Besuch von Krimiautor Hans Muth. Anhand einer für die Kinder geschriebenen Kriminalgeschichte, weckte er die Kreativität der Kinder und erläuterte ihnen wichtige Details zum Schreiben einer solchen Geschichte


Wärme und Kälte

2awk3

Im Rahmen des Sachunterrichthemas "Wärme und Kälte" untersuchte die Klasse 2a draußen verschiedene Kleidungsstücke auf ihre Funktionalität. Außerdem wurde bei Minusgraden getestet wie schnell Wasser zu Eis gefriert. Dabei entstanden tolle "Eisbilder".


Die Klasse 2a übt sich in Vertrauen

2av2

Zusammen mit Frau Sonnenberg. Herrn Marx und Frau Angsten beschäftigte sich die Klasse 2a vor kurzem mit dem Thema Vertrauen. Gemeinsam absolvierten sie einen Hindernisparcours in Partnerarbeit, wobei immer ein Kind die Augen verbunden hatte und von seinem Partner geführt wurde. Gar nicht so einfach...


Schulanmeldung der „Kann-Kinder“ für das Schuljahr 2018/19

Alle Kinder aus Zerf, Oberzerf, Hentern, Lampaden, Paschel, Schömerich, Baldringen und Vierherrenborn, die vor dem 1.September 2018 sechs Jahre alt werden, besuchen als schulpflichtiges Kind ab dem 7. August 2018 die Grundschule Zerf (siehe § 57 SchulG).

Vorzeitige Einschulung:
Kinder, die nicht schulpflichtig sind, können auf Antrag der Eltern in die Grundschule aufgenommen werden, wenn aufgrund ihrer Entwicklung zu erwarten ist, dass sie mit Erfolg am Unterricht des 1. Schuljahres teilnehmen werden. Über die Aufnahme der so genannten „Kann-Kinder“ entscheidet der Schulleiter im Benehmen mit dem Schularzt bis zum 15.Juni (vgl. §58 Schulgesetz).
Wenn Sie eine vorzeitige Einschulung wünschen, vereinbaren Sie bitte telefonisch einen Gesprächstermin mit der Schule. Bitte bringen Sie zu dem Gespräch das Stammbuch oder die Geburtsurkunde sowie die Bescheinigung der Kindertagesstätte mit.


Klassen 2a und 3a wandern zum Keller See

Die Klassen 2a und 3a besuchten am Fastnachtsfreitag den Keller See. Nach einem winterlichen Spaziergang ging es zum Spielen in den Indoor Spielplatz, wo alle viel Spaß beim Toben hatten.

Bollo3

Auch Bollo, der Bär ließ sich blicken und brachte die Kinder und Lehrerinnen zum Lachen.


Der Tannenbaum der Grundschule

Tannenbaum Klasse 2

Alexandra, Orlana und Emma schmückten den Weihnachtsbaum für die Grundschule .


St. Martin

2aMartin

Passend zu St. Martin hat die Klasse 2a zusammen mit Klassenlehrerin Frau Angsten tolle Laternen gebastelt.


Kids an die Knolle - die Klasse 2a

Knolle 1

Im Rahmen der Aktion "Kids an die Knolle" pflanzten die Kinder der Klasse 2a im Frühjahr ein paar Setzkartoffeln ins Schulbeet der Grundschule, um im Laufe der kommenden Monate zu beobachten, wie sich die Pflanzen entwickeln.

Knolle 2

Kurz vor den Herbstferien ging es zur Ernte, bei der die Zweitklässler sehr großen Einsatz zeigten. Das Ergebnis ließ sich sehen. Anschließend gab`s Pellkartoffeln für alle...  Echt lecker!

 


Wandern bei herrlichem Wetter

Wandern1

Am  Donnerstag vor den Herbstferien nutzten die Kinder der Klassen 1, 2a und 3a das schöne Herbstwetter zu einem Wandertag in den Zerfer Wald. Dort zeigten sich die kleinen Wanderer kreativ beim Bauen aus Waldmaterialien. Auf dem Rückweg gabs noch einen kurzen Abstecher auf den Spielplatz.
Ein gelungener Wandertag !


Die Klasse 2a stellte Kräuterquark selbst her

Krauter2

Mit frisch geernteten Kräutern aus dem Schulbeet stellte die Klasse 2a vor den Herbstferien Kräuterquark her. Auf leckerem Baguette ließ sich dieser besonders gut essen.
Guten Appetit !


Mathe ganz praxisnah

Goe1

Die SchülerInnen der Klasse 2a bauten in der vergangenen Woche Geobretter für den Mathematikunterricht. Diese dienen u.a. zur Untersuchung geometrischer Figuren auf ihre Symmetrieeigenschaften. Hilfe bekamen sie von Frau Angsten, Frau Sonnenberg (unsere Berufspraktikantin) und Frau Kessler (Mutter). Im Anschluss daran wurden die Geobretter gleich anhand gezielter Aufgaben ausprobiert, was den Kindern viel Freude bereitete.


Klasse 4a auf Klassenfahrt

Wir waren vom 23.8. bis zum 25.8.2017 auf Klassenfahrt in Dreisbach bei der Saarschleife. Nachdem wir mit dem Bus an der Jugendherberge in Dreisbach angekommen waren, haben wir unsere Koffer abgestellt und haben uns Brötchen als Proviant geschmiert.

Dann wanderten wir los zur Burg Montclair. Der Weg war anstrengend. Nachdem wir an der Anlegestelle angekommen waren, sind wir mit der Fähre ans andere Ufer gefahren. Von dort sind wir zur Burg weitergewandert. Unterwegs haben wir im Wald eine Hütte aus Ästen gebaut. Von hinten sah sie wie ein großer Laubhaufen aus.

Klassenfahrt4a4

Als wir in der Burg waren, durften wir uns Eis kaufen und danach begann die Burgführung mit der Burgdame Elisabeth. Danach wanderten wir nach Mettlach. In einer Eisdiele konnten wir uns Eis kaufen, dann wartete das Schiff „Saargold“ schon an der Anlegestelle auf uns. Wir fuhren von Mettlach bis nach Dreisbach. Als wir in der Schleuse nach oben geschleust wurden, liefen fast alle an den Schiffsrand. Als wir wieder in der Jugendherberge waren, hatten wir einen Bärenhunger und haben zum Abendessen gegrillt. Anschließend waren wir noch lange auf dem Spielplatz und haben Fußball, Fangen und Tischtennis gespielt.

Donnerstag: Nach dem Frühstück im Speisesaal haben wir unsere Lunchpakete gemacht und sind los gewandert. Unser Ziel war der Aussichtspunkt Cloef. Auf dem Weg haben wir Mistkäfer gefunden und auf die Hand genommen. Wir haben ihnen Namen wie „Misti“ gegeben. Es gab schöne Bäche und manchmal gab es Steine in den Bächen, über die man drüber gehen konnte. Zwischendurch haben wir Pausen gemacht. Wir mussten immer nach „Tafeltour“-Schildern Ausschau halten. Als wir oben waren, sind wir auf den Abenteuerspielplatz gegangen.

Wir waren auf dem Karussel, auf der Rutsche und auf der Schaukel und anschließend auf dem Klettergerüst. Danach ging es auf den Baumwipfelpfad. Wir bekamen Heftchen mit Fragen, die wir in Gruppen bearbeiteten. Manchmal gab es Texttafeln am Geländer, wo Sätze mit den Lösungen standen.
Als wir oben auf dem Aussichtsturm ankamen, gab es eine wunderschöne Aussicht. Ganz oben war es am tollsten, man konnte über die ganze Saarschleife sehen. Zum Glück wurden wir hinterher vom Bus abgeholt und zurück zur Jugendherberge gefahren.

Klassenfahrt4a9

Nach dem Abendessen haben wir noch Fußball gespielt und danach sind wir in die Disco gegangen. Am Ende des Tages waren wir sehr müde. Am letzten Tag haben wir nach dem Frühstück gepackt und haben das Zimmer aufgeräumt. Dann haben wir eine Rallye gemacht. Es ging über das ganze Gelände der Jugendherberge.

 

Die Klasse 4a mit Frau Kürten und Herrn Midgett