Die Grund- und Realschuleplus Kell am See Zerf
- Zukunftsorientiertes Lernen in Wohlfühlatmosphäre -

Ein erster Besuch der Grund- und Realschuleplus Kell am See / Zerf hinterlässt einen vielversprechenden Eindruck. Allein landschaftlich können sich die knapp 350 Schülerinnen und Schüler glücklich schätzen, inmitten der reizvollen Naturlandschaft des Hochwalds unterrichtet zu werden.

Schule 1

Die Orientierungsstufe, die sich in Kell am See befindet, bietet den Neuankömmlingen aus den umliegenden Grundschulen bereits von Beginn an eine angenehme und sehr persönliche Lernatmosphäre, denn der Klassenlehrer unterrichtet hier noch in möglichst vielen Unterrichtsfächern innerhalb einer Klasse, was das Verhältnis und den Aufbau einer wertvollen Vertrauensbasis zwischen Schüler und Lehrer nachhaltig stärkt. Da die Schülerinnen und Schüler länger mit Gleichaltrigen lernen, erfolgt die Entscheidung über den Einstieg in abschlussbezogene Klassen hier auch erst nach dem 6. Schuljahr.

In der Sekundarstufe werden die Schülerinnen und Schüler in Zerf unterrichtet. Da die Schule mit ihrem durchdachten Konzept großen Wert auf ökonomische, informatische und berufliche Bildung legt, werden die Schülerinnen und Schüler optimal auf die moderne Berufswelt vorbereitet. So kann die Schule durch die sehr gute Medienausstattung durch das Landesprogramm „Medienkompetenz macht Schule“ ihren Lernenden zwei neue PC-Säle, mehrere Laptopwagen und Klassenräume mit interaktiven Whiteboards bieten. Berufsbezogene Fächer, wie z.B. „Technik und Naturwissenschaften“, „Hauswirtschaft und Soziales“ oder „Wirtschaft und Verwaltung“ sowie Projekte, wie z.B. dem Erwerb von besonderen Fremdsprachenzertifikaten in den Fächern Englisch und Französisch, runden das interne Konzept ab und begleiten die Kinder und Jugendlichen bis zu ihrem Schulabschluss. Auf diese Weise wird den Lernenden der Weg für den späteren Übergang auf weiterführende Schulen - bis hin zum Abitur geebnet. Da die umliegenden Firmen sehr an den gut ausgebildeten Schülerinnen und Schülern interessiert sind, sind die Berufsaussichten überaus positiv.

Wegweiser

 Sport- und schulinterne Wettbewerbe, die Teilnahme an den Waldjungendspielen, Fair-Play-Aktionen und der Deutsch-Polnische Schüleraustausch sind nur einige der Projekte, die im Laufe eines Schuljahres zum Angebot der Realschuleplus dazugehören und den Kindern und Jugendlichen immer wieder Anreize und bieten. Darüber hinaus fördert die einladende Schülerbibliothek in Zerf die Lust aufs Lesen.

Das kooperative System der Realschuleplus Kell am See – Zerf gestattet den Schülerinnen und Schülern das Lernen in individuellem Lerntempo sowie eine individuelle Förderung. Zudem kann ein Wechsel zwischen den Klassen für den Abschluss der Berufsreife und des Sekundarabschlusses I jederzeit erfolgen.

titel 3

 Für alle Klassenstufen präsentiert die Bildungsstätte ein freiwilliges und attraktives Angebot für den Nachmittagsunterricht mit Lernzeit, Arbeitsgemeinschaften und betreuter Mittagspause mit Essen, Ruhe- und Spielmöglichkeiten am Standort Kell am See an. Eine Schule, die mit ihrem Konzept nicht nur den Kindern eine angenehme Lern-, Arbeits- und Freizeitatmosphäre verschafft, sondern gleichzeitig ein Wohlfühlort darstellt, der auch die Eltern aufgrund des Ganztagsangebots enorm entlastet. Ganz sicher verdient die Realschuleplus Kell am See – Zerf ein dickes Lob für ihr zukunftsorientiertes Konzept und das auch noch in Wohlfühlatmosphäre.